Die chäller-kumedi ist ein Verein von Freunden des Mundarttheaters. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, gutes Mundarttheater zu fördern und Dialektstücke in eigenen Inszenierungen auf die Bühne zu bringen.
mehr...

Das Kellertheater im Herzen von Bern

Die drei Musketöse

frey nach Alexandre Dumas

Eine Produktion von Ulrich Frey und dem Werkstatt-Theater-Zytglogge.

 

Kennen Sie den Roman von Alexandre Dumas? Die Geschichte der drei verwegenen und gefürchteten Haudegen Athos, Porthos und Aramis, welche zusammen mit d'Artagnan, dem vierten Musketier, der jungen Königin Anna von Österreich helfen den Diamanten, welchen sie dereinst von ihrem Gatten, dem König Louis XIII als Liebesgeschenk erhalten hat, wieder herzuholen. Sie hat diesen nämlich ihrem Verehrer, dem Herzog von Buckingham geschenkt. Das hat aber dem andern Verehrer, dem abgeblitzten Kardinal Richelieu gar nicht gefallen. Aus Rache wollte er die Königin vor dem Volk blossstellen und drängte den König dazu, ein Fest zu veranstalten, an dem Anna den Diamanten tragen sollte, um dem Volk zu beweisen, dass alles in bester Ordnung sei. In ihrer Verzweiflung wandte sich Anna an die drei Musketiere. Sie sollten so rasch wie möglich nach London zum Herzog reisen und ihn bitten den Diamanten wieder zurückzugeben. Der Kardinal, dem dies zu Ohrem kam, wollte dies unter allen Umständen und mit allen Mitteln verhindern. Schlussendlich...

Wenn sie Geschichte kennen, wissen sie ja wie sie endet. Wenn sie aber den Roman nicht kennen, macht das auch nichts, denn es war sowieso alles ganz anders! Die Veröffentlichung ihrer "Heldentaten" sollte eigentlich dazu dienen die Wahrheit zu vertuschen, was ihnen auch lange Zeit gelungen ist. Sehr lange sogar! Solange bis das Werkstatt-Theater bis in den hintersten Winkel recherchierte und ihnen nun zeigen kann, wie es wirklich war. Was da alles ans Licht gekommen ist, kann man kaum glauben - was allerdings auch nicht unbedingt notwendig ist.

Mitwirkende:

Isabel Suri, Franziska Flückiger, Luzia Spirig, Marianne Wyss, Lukas Mangold, Otto Spirig, Ulrich Frey (in verschieden Rollen)

Regie: Werkstatt-Theater-Zytglogge

Musik: Otto Spirig

Bühnenbild, Figuren und spez. Effekte: Ulrich Frey und Marianne Wyss

Vorstellungen:

Freitag 19.01.2018 20:00 Première
Samstag 20.01.2018 20:00 geschlossene Gesellschaft
Freitag 26.01.2018 20:00
Samstag 27.01.2018 20:00  
Mittwoch 31.01.2018 20:00 geschlossene Gesellschaft
Freitag 02.02.2018 20:00
Freitag 23.02.2018 20:00  
Samstag 24.02.2018 20:00  
Freitag 02.03.2018 20:00
Samstag 03.03.2018 20:00  
Sonntag 04.03.2018 17:00
Freitag 09.03.2018 20:00
Samstag 10.03.2018 20:00
Freitag 16.03.2018 20:00
Samstag 17.03.2018 20:00
Freitag 23.03.2018 20:00
Samstag 24.03.2018 20:00 Dernière

Vorverkauf bei:

Bijouterie Nicklès
Kornhausplatz 14
3011 Bern
Tel. 031 / 311 35 49

Für diese Produktion gibt es keinen Vorverkauf via Internet / E-Mail.

Abendkasse:
an den Spieltagen ab 19.15 Uhr (Sonntag ab 16.15 Uhr)
077 / 465 31 85

Türöffnung: 19.15 Uhr (Sonntag 16.15 Uhr)

CMS: webundso GmbH